Solonomade EP004 – Was bisher geschah

Jedes Jahr macht man sich neue Vorhaben. Im nächsten Jahr werde ich gesünder leben. Im nächsten Jahr werde ich viel Sport machen oder ein neues Hobby anfangen. Aus den eigenen Vorhaben werden nach wenigen Wochen im neuen Jahr stumme Gedanken, die in Schall und Rauch im Alltag verschwinden. Der Trott hat einen eingeholt. Ich habe mich dagegen sehr intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und nach etwa vier Monaten gibt es endlich wieder eine neue Podcast Folge in der ich darüber spreche, was ich dieses Jahr geplant habe und warum ich überhaupt 4 Monate lang etwas Abstand genommen habe. Dabei spreche ich vor allem über meine Jahresplanung 2018 und gebe eine mögliche Vorlage für dich mit, wie du einzelne Aspekte deines Lebens analysieren kannst, um tatsächlich eine Besserung oder Zielsetzung zu realisieren. Einigen ist es vielleicht auch aufgefallen, dass ich auf YouTube in den letzten vier Monaten ebenfalls nicht aktiv war. Warum erkläre ich ebenfalls in dieser Folge. Ich habe viel nachgedacht und geplant und für mich persönlich neue Ziele gesetzt, sowohl persönlich als auch wie ich zum Thema Social Media, YouTube und co. stehe. Außerdem gibt es eine neue Information zum Fotocamp und wie ich die Umsetzung realisiere.

Diese Gedanken der letzten Monate brauchten vor allem Zeit sich zu entfalten, zu wirken und brachten auch die ein oder andere Änderung im alltäglichen Leben. Aber der Start ins Jahr 2018 war definitiv lehrreich und wirklich viel intensiver als mit üblichen Vorhaben, die man sich so im neuen Jahr steckt.

 

Solonomade EP003 – Fokus finden und Ziele setzen

Du lenkst dich immer ab und verlierst Aufgaben und deine Ziele aus den Augen? So in etwa geht es vielen und auch mir in letzter Zeit. Ich spreche über meinen zurück gewonnenen Fokus und wie du dir deine Ziele setzen solltest, um diese zu erreichen. Egal wie utopisch ein Ziel wirkt, je kleiner die Häppchen, desto besser ist es erreichbar. Wichtig ist, dass du deinen Fokus nicht verlierst und damit auch deine Ziele aus den Augen verlierst. Ich habe dank der Entrümpelung zu Hause, bei den Kontakten und auch meinen Dateien wieder genug freien Kopf, um mich wieder zu fokussieren.

Solonomade EP002 – Bye Wegbegleiter, hallo Freunde

Menschen kommen und gehen im Leben. Manche bleiben als Freunde und andere sind nur Wegbegleiter, die nur ein Stück mitgehen und dann wieder weiterziehen. Ich habe meine persönliche Entrümpelung fortgesetzt und alte Kontakte gelöscht, um wieder mehr Fokus auf die eigentlichen Freunde zu bekommen. 

Reisen

5 Gründe warum du alleine reisen solltest

Allein reisen mag für den einen oder anderen angsteinflößend wirken. Was soll man denn alleine machen, wenn man sich im anderen Land nicht zurecht findet? Mit wem teilt man all die Momente? Wie soll man dort Leute finden? Was macht man, wenn man Heimweh hat und niemanden zum Reden? Alleine macht alles ja nur halb so viel Spaß. Ja, das sind durchaus Gedanken, die dir durch den Kopf gehen könnten. Mitunter bist du ein sehr geselliger Mensch und brauchst einen Freund an deiner Seite. Aber es hat auch Vorteile allein zu reisen.

Reisen, Thailand

Wie ich mich fühlte nach dem Abenteuer Asien

Asien war für mich ein großes Abenteuer, denn überall wo ich hinkam, sah ich etwas Neues. Asien war für mich unbekannt und zeigte mir völlig andere Kulturen. Vor der Abreise war ich total gespannt und voller Freude, aber auch Angst. Ich wusste überhaupt nicht was mich erwarten würde, außer warmes Wetter. Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass Asien mich wiederum geprägt hat, sogar mehr als ich anfangs gedacht hätte. Doch was hat sich eigentlich geändert?

Digital Arbeiten

Auf zu neuen Wegen nach Thailand

Nach gut 7 Monaten wirrer Gedankenspiele, Träumereien und grober Planung habe ich nun tatsächlich den Flug nach Thailand gebucht. Am 08.12.2016 geht es los. Und plötzlich ist es so real und nah. Etwas beängstigend, aber irgendwie herrscht auch Vorfreude. Ich reise als Erstes nach Chiang Mai und werde dort das Leben als digitaler Nomade austesten und herausfinden, wie ich persönlich damit zurechtkomme.