Solonomade EP006 – Auslandsaufenthalt in Afrika ein Interview

In der neuen Podcastfolge spreche ich mit Janine über ihren Auslandsaufenthalt in Mosambik. Dort hat sie ein Jahr lang ein freiwilliges Jahr absolviert und spricht über ihre Erlebnisse und Erfahrungen in Mosambik.

Janine ist kürzlich in die Schweiz gezogen und hat die Ausbildung zur Flugbegleiterin gemacht. Wenn sie aber gerade nicht beruflich unterwegs ist reist sie auch gerne privat sowohl in Nachbarländer als auch weitere Strecken, um neue Menschen und Kulturen kennenzulernen. Nach dem Freiwilligendienst in Mosambik engagiert sie sich nun auch, dass Afrika nicht nur als ein Land angesehen wird, denn die unterschiedlichen Länder in Afrika sich in sich so verschieden, dass dieses Vorurteil wirklich aus der Welt geschafft werden sollte. In ihrer Freizeit fotografiert sie und liebt auch seit ihrer Kindheit Pferde, welche deswegen regelmässig vor ihrer Kamera stehen, wenn sie gerade nicht selber reitet.

In welche Länder bist du bereits gereist?

Außer Mosambik Südafrika, Eswatini, Simbabwe, USA, Venezuela, Schüleraustausch in China, England, Schottland, Irland, Italien, usw.

Wohin möchtest du noch reisen?

Australien, Island, Kanada, Namibia, Botswana, Vietnam, Brasilien, Neuseeland und vieles mehr.

Deine Tipps / Inspirationen für Reisen:

Man sollte sich auf jeden Fall auf die Kulturen einlassen. Es ist finde ich besonders schön, wenn man hinter die Fassaden schaut und sich in Gegenden begibt, in der sich mehr Einheimische als Touristen aufhalten. Natürlich kann man auch die schönen Seiten genießen gehen, aber wer hat schon diese typischen Touristen gerne, die sich eigentlich überhaupt nicht für Land und Leute interessieren, sondern nur zur nächsten Attraktion reisen?! Nehmt euch genügend Zeit, tauscht euch aus und behandelt die Leute so, wie ihr auch Zuhause gerne behandelt werden wollen würdet, denn so können vor Ort ganz tolle neue Freundschaften entstehen.

Deine Packliste mit den Top 3 Gegenständen auf jeder Reise:

Fotografie Equipment, Andenken von Zuhause (z.B. Fotos auf dem Handy) falls man Mal Heimweh bekommt, Tagebuch, um all die Erfahrungen aufzuschreiben, die man macht und an die man sich gerne wieder erinnert, wenn man es noch einmal liest.

Wo findet ihr Janine?

Instagram: sorgenfrei_photography oder jaxine.careless

Facebook: Sorgenfrei Fotografie

Letzte Aktualisierung am 5.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.